Reha Sport

Was ist Rehasport?

Der Rehabilitationssport ist eine vom Arzt verordnete Leistung, die in der Regel für die Dauer von 50 Einheiten verordnet wird.
Rehabilitationssport wird immer in Gruppen von qualifizierten Übungsleitern durchgeführt. die gruppen werden nach Alter und Beschwerdebild zusammengefasst, damit sich jeder in seiner Gruppe wohlfühlt und niemand unter- oder überforder wird.

Für wen ist Rehasport?

Rehabilitationssport kommt grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht.

 IMG 0587

Rehasport ist für Patienten mit orthopädischen Beschwerden, wie z. B. Rückenschmerzen, Schulter- oder Nackenschmerzen, Osteoporosepatienten, Erkrankungen der Gelenke genauso geeignet wie z. B. für
* Diabetiker
* Schmerzpatienten
* Kinder / Jugendliche mit Bewegungsmangel
* Patienten mit Beckenbodenschwäche
* Brustkrebspatienten
* Parkinson- oder MS-Patienten

Wie erhalte ich eine Rehasportverordnung?

Wenn aufgrund der Diagnose Rehabilitationssport eine sinnvolle Therapieergänzung darstellt, wird Ihr Arzt Ihnen Rehasport verordnen. Die Verordnung Rehabilitationssport belastet das Budget des Arztes nicht. Arztrezept
Der Arzt füllt den Antrag auf Kostenübernahme (Mustger 56) aus, welchen Sie bei Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen. Die Krankenkassen sind aufgrund der Gesetzgebung verpflichtet, diesen Antrag zu genehmigen. Die Genehmigung ist daher obligatorisch.

Rehafolge      IMG 7522 (2)

IMG 0585